Sport

18.05.2015

Grillonen erfolgreich beim Vivawest-Marathon!





Am Sonntag, den 17. Mai 2015, nahmen insgesamt 38 Grillonen am Vivawest-Marathon teil. Bei idealen Lauftemperaturen zwischen 15 und 17 Grad Celsius traf man sich Sonntagmorgen um 8 Uhr, um sich auf den Lauf vorzubereiten. Mit den ersten Shuttles um 8.30 Uhr begann für viele der Grillonen erstmalig das Abenteuer Staffelmarathon.
Der Sparkassen Schulmarathon ermöglicht Schülerinnen und Schülern eine kostenfreie Teilnahme am Marathon. Sechs Schülerinnen und Schüler absolvieren in zwei unterschiedlichen Wettkampfklassen nacheinander die ca. 42km, wobei jeder eine Strecke von durchschnittlich 7,5km laufen muss. 
Die sechs Läuferstaffeln, unter der Leitung von Gerd Hemforth und Kathrin Figura, bewältigten alle mal schneller, mal langsamer die Marathonstrecke, wobei im Ziel alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sehr stolz und zufrieden mit ihren durchaus beachtlichen Leistungen waren. Es konnten sogar ein Sieg (Grillonen 6 (Mixed Ü90), Leitung Gerd Hemforth), ein dritter Platz (Grillonen 2 (weiblich Ü90), Leitung Kathrin Figura) und ein zehnter Platz (Grillonen 4(Mixed U89), Leitung Kathrin Figura) verzeichnet werden. 
Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zum Lauf!

Weitere Fotos




16.03.2015

Sporthelferfahrt ins Schloss Oberwerries





12 neue Sporthelferinnen und Sporthelfer aus den Jahrgangsstufen 8 und 9 sowie zwei erfahrende Sporthelfer, die bereits die Sportangebote in der Mittagspause für die Fünft- und Sechstklässer des Grillo-Gymnasiums betreuen, machten sich gemeinsam mit Frau Figura und Herrn Opitz auf den Weg nach Oberwerries. 
In der in einem Schloss gelegenen Landesturnschule des Westfälischen Turnerbundes absolvierten die Grillo-Schüler/-innen in zwei Tagen ein straffes Sportprogramm. 
Die Schülerinnen und Schüler lernten, wie sie einer Gruppe Spiele verständlich erklären und Spielregeln anpassen können. Die Sporthelfer/-innen entwickelten nicht nur eigene neue Sportmöglichkeiten, sondern erlebten außerdem Sportarten, die über den "normalen" Sportunterricht hinausgingen. 
Besondere Highlights waren das Springen am Minitrampolin, 
das Kinballspiel, Ultimate Frisbee und Frisbeegolf.
Der Abend klang mit einem gemütlichen Filmabend aus.

03.12.2014

Presse: In Bewegung mit dem Grillo-Gymnasium


Quelle: Stadtspiegel (03.12.2014)

15.11.2014

Grillonen in der Skihalle Bottrop



Am Freitag, den 7.11.2014, erklommen 22 Schülerinnen und Schüler aus der Q2 unter der Leitung von Frau Figura und Herrn Opitz den Berg hinauf zur Skihalle Bottrop, um das Talent zum Skifahren zu entdecken und auszubauen. Während einige Schülerinnen und Schüler bereits sichere Skifahrer waren und unter Aufsicht der begleitenden Lehrer die Abfahrt genossen, absolvierten ca. 14 Skianfänger einen Skikurs, der von den Bottroper Skilehrern betreut wurde. Nach ein paar kleinen Vorübungen auf den rutschigen Brettern ging es schnell auf den Übungslift, wo kurze Abfahrten und erste Kurven konsequent und ehrgeizig geübt wurden. Zwei Stunden später am Ende des Skikurses konnten sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über deutliche Erfolge. So nutzten auch nach dem Mittagessen fast alle Schülerinnenn und Schüler die Möglichkeit die „lange“ Abfahrt in der Skihalle zu machen und bewältigten sie schon routiniert. Am frühen Nachmittag endete das Projekt „Skifahren in Bottrop“ für die zufriedenen, aber zum Teil auch sehr  erschöpften Grillonen.

27.06.2014

Weekend rappt auf dem Grillo-Schulhof in Gelsenkirchen




Gelsenkirchen. Ein Konzert als Belohnung: Weil das Grillo-Gymnasium beim Vivawest-Marathon im Mai am meisten Schüler auf die Strecke geschickt hatte, holte das Unternehmen Christoph Wiegand auf die Schulhof-Bühne. Eine Stunde lang rappte der 26-Jährige an seiner „old School“.
„Old School“, also „alte Schule“, ist ein ganz wichtiger Terminus in der Hip Hop-Kultur. Für den Gelsenkirchener Rapper Weekend (sein Debütalbum „Am Wochenende Rapper“ stieg im August 2013 auf Platz 3 der deutschen Album-Charts ein) bekam dieser Begriff am Donnerstagmittag eine ganz neue Bedeutung.
Denn für ein Konzert mit ihm, das die Schule mit den meisten Teilnehmern beim Vivawest-Marathon im Mai gewonnen hatte, kehrte der 26-Jährige für eine Musik-Stunde an seine „old School“ zurück.
Nun, das stimmt zugegebenermaßen nur bedingt, denn er war damals gar kein „richtiger“ Grillone, sondern hatte dort als Ricarda-Huch-Schüler lediglich Kooperationsunterricht. „Ich hatte hier in der Oberstufe Sowi, Englisch, Informatik, Musik und Deutsch“, verriet Weekend unmittelbar vor seinem Auftritt.
Gelsenkirchen, 26.06.2014: Das nennt man Belohnung. Weil das Grillo Gymnasium beim Vivawest-Marathon im Mai die meisten Schüler auf die Strecke gebracht hat, trat Rapper Christoph Wiegand, aka Weekend, auf dem Schulhof auf.
Seine ersten Gehversuche am Mikro - die wagte er allerdings tatsächlich am Grillo, nämlich im Proberaum der Schule. Deshalb, so der Mann aus der Altstadt, der eigentlich Christoph Wiegand heißt, sei er auch „nervöser als bei einem ,normalen’ Auftritt.“
Von Aufregung ist auf der Bühne dann aber nichts mehr zu spüren. „Hallo Grillo!“, begrüßt er die Schüler, die sich vor der Bühne versammelt haben und auf Kommando ihre Hände hochstrecken. Schon vor dem Konzert kommen Mädchen und Jungen auf ihn zu, wollen Fotos mit ihm machen. Eine von ihnen ist Ilayda (16): „Das ist schon mein viertes Foto mit ihm“, erzählt die Zehntklässlerin. Immer wenn sie Weekend in Gelsenkirchen auf der Straße treffe, mache sie ein Foto mit ihm.
Weil Ilayda am Tag des Vivawest-Marathon krank war, konnte sie nicht beim Schulmarathon mitlaufen. Das Grillo-Gymnasium hatte 18 Staffeln bei dem Groß-Event auf die Strecke geschickt und deshalb den Zuspruch für das vom Veranstalter ausgelobte Weekend-Konzert bekommen. Natürlich darf auch Ilaydas Lieblingslied an diesem Tag nicht fehlen: „Schatz, du Arschloch“, Weekends erfolgreichster und populärster Song.
Die Schüler einiger umliegender Schulen waren ebenfalls herzlich zum Grillo-Gig eingeladen. Auch Weekend hatte Verstärkung mitgebracht: DJ Upset und Co-Rapper Emkay, der tatsächlich in „Vollzeit“ zum Grillo ging. Nein, welche Note der damals hatte, weiß seine ehemalige Musiklehrerin Ute Kuhlmann nicht mehr: „Aber es ist klasse, meinen ehemaligen Schüler auf der Bühne zu sehen.“ Und Grillo-Leiter Manfred Gast freut sich lachend über den immer noch bestehenden Proberaum: „Was wir anbieten, ist also doch nicht vergebens.“ Ja, ja, die alte Schule. . .
Tobias Mühlenschulte

Quelle: 
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/weekend-rappt-auf-dem-grillo-schulhof-in-gelsenkirchen-id9522626.html


Video: 
http://www.derwesten.de/video/?bcpid=901960974001&bclid=870902733001&bctid=3643916737001

weitere Fotos




weitere Fotos




24.06.2014

Erfolgreiche Teilnahme am running day in der Arena auf Schalke





Am Sonntag waren wir wieder mit einer großen Schar von Lauffreudigen in der Veltins - Arena am Start. Nach der erfolgreichen Teilnahme am VivaWest-Marathon starteten erneut 6 Teams, um ihre Ausdauerfähigkeit zu testen. Bei herrlichem Laufwetter machten sich 30 Schülerinnen und Schüler in einer 5 x 5km Staffel auf den Weg. Das erklärte Ziel, wie in den letzten Jahren in einer Kategorie das Siegertreppchen zu erreichen, wurde leider verfehlt. Am Ende erreichten aber alle Starter mit zum Teil starken Laufzeiten das Ziel. Leonard Ritgen erzielte bei den Jungen mit 21:03 min für die 5 Km die beste Zeit. Bei den Mädchen konnte sich Janine Tunkel 26:52 min auszeichnen.

17.06.2014

VIVAWEST-Schulparty mit Weekend


VIVAWEST-Schulparty mit Weekend am 26. Juni 2014 (Donnerstag) ab 12:00 Uhr.

15.06.2014

3. Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften im Beachvolleyball 2014





Bei herrlichem Beachwetter fanden die Beachmeisterschaften 2014 in Bottrop statt.
Rouven Lorenz, Thomas Murschall, Mirco Blusch, Fabian Zernechel,
RocioRietz,Lena Moskopp und Luisa Gebauer vertraten die Farben des Grillo-Gymnasiums.
 
Jeweils ein Mädchen-, Jungen- und Mixedteam traten gemeinsam als Schulmannschaft an.
Mit einer 2:1 Niederlage gegen Münster starteten unsere Beacher in das Turnier. Davon ließen sich aber alle den Mut nicht nehmen und gegen Herten sollten die Punkte für den Einzug ins Halbfinale erkämpft werden. Mit einem 3:0 Sieg zogen wir in die Vorschlussrunde ein. Dort wartete mit der Mannschaft aus Bocholt der Favorit auf den Titel auf unser Team. 
Der Sieger sollte sich neben dem Finale auch für die Landesmeisterschaften in Marl qualifizieren. Es entwickelte sich ein spannendes Duell. Unser Mixedteam Luisa und Thomas, das in den beiden ersten Runden erfolgreich war, traf im Halbfinale auf starke Gegner und musste sich geschlagen geben.
Im Mädchendoppel mit Rocio und Lena gab es ein enges Rennen um den Teilerfolg. Am Ende siegten unsere Mädchen knapp mit 25:23 Punkten und holten somit den ersten Punkt. Nun stand es 1:1 und das Jungendoppel mit Rouven und Fabian sollten den Sieg nach Hause bringen. Bis zum 24:24 hielten unsere Jungen toll mit. Dann verließ sie das Glück und zwei unglückliche Aktionen bescherten dem Gegner den entscheidenden zweiten Punkt. 
 
Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz!

18.05.2014

Erfolgreiche Teilnahme am VIVAWEST-Marathon 2014





Am Sonntag, 25.05.2014 war das Grillo-Gymnasium wieder mit einer großen Läuferschar beim diesjährigen Marathon am Start. Mit Unterstützung von Frau Figura und Herrn Wieczorek konnte Herr Hemforth ca. 120 SchülerInnen motivieren, an dieser großen Volkslaufveranstaltung teilzunehmen.

Bei idealen äußeren Bedingungen trafen man sich um 7:45 am MIR, um die letzten Informationen auszutauschen. Das befürchtete Chaos bei 18 Staffeln und ca. 120 Teilnehmern blieb Dank der guten Vorbereitung aus. Etwas Hektik gehörte trotzdem dazu. Nachdem die Laufshirts des Veranstalters an die Jungen und Mädchen verteilt waren, ging es dann mit dem Shuttle an die einzelnen Wechselstellen. Danach kehrte an der Basisstation etwas Ruhe ein und die 3 Betreuer konnten durchatmen.

Gegen 10 Uhr war es dann mit etwas Verspätung soweit. Der Startschuss wurde gegeben und die Staffeln gingen auf die lange Reise. Insgesamt waren 42.195 km von 6 Läufern zu bewältigen. Vorbei ging es an Zeche Zollverein, durch die Innenstadt von Essen, vorbei an der Welheimer Gartenstadt, am Tetraeder Bottrop und durch den Nordsternpark, zurück zum Start und Ziel dem MIR. Wie viel die einzelnen Läufer von den Sehenswürdigkeiten auf der Strecke mitbekommen haben, kann nicht genau festgestellt werden. Einige nahmen sich doch Zeit, Eindrücke auf dem Handy festzuhalten. Nach 5:21 Std war dann auch die letzte Staffel am Ziel. Erschöpft, aber hochzufrieden den inneren Schweinehund überwunden zu haben, zeigten sich die Jungen und Mädchen mit einem breiten Grinsen am Ziel. Nach einer kurzen Erholungsphase fragten die ersten Teilnehmer schon nach einer weiteren Laufmöglichkeit. Diese wird am 22.6.2014 beim Laufmeeting in der Arena auf Schalke möglich sein.

Die besten Platzierungen:

2.Platz WK 89: Mädchenstaffel der 8A

2.Platz WK 90: Mädchenstaffel der Q1

3.Platz WK 90: Jungenstaffel der Q1

 

Herzlichen Glückwunsch!

Einen Sonderpreis erhielt das Grillo-Gymnasium vom Veranstalter, weil wir die meisten Schulstaffeln an den Start gebracht haben.

Es findet am Grillo-Gymnasium ein Konzert mit den Gelsenkirchener Rapper „Weekend“ statt. Der Termin muss noch mit dem Management abgestimmt werden.

Ein Video vom Marathon gibt es hier:
http://http-ras.wdr.de/CMS2010/mdb/ondemand/weltweit/fsk0/42/427318/427318_4347560.mp4

14.05.2014

Sporthelferfahrt ins Schloss Oberwerries





14 Sporthelferinnen und Sporthelfer, die auch die Sportangebote in der Mittagspause für die Fünft- und Sechstklässer des Grillo-Gymnasiums betreuen, machten sich gemeinsam mit Frau Figura und Herrn Opitz auf den Weg nach Oberwerries.
In der in einem Schloss gelegenen Landesturnschule des Westfälischen Turnerbundes absolvierten die Grillo-Schüler/-innen in drei Tagen ein straffes Sportprogramm.
Die Sporthelfer/-innen erlebten Sportarten, die teilweise über den "normalen" Sportunterricht hinausgingen. Besondere Highlights waren das Springen am Minitrampolin, die Hockey- und Ultimate Frisbeespiele, der Besuch im Erlebnisbad Maximare in Hamm sowie die Tour auf der Lippe mit Paddelbooten.
Die Abende klangen mit einem Volleyballspiel oder einem gemütlichen Filmabend aus.

07.04.2014

Volleyballturnier der Jahrgangsstufe 9



Mädchen:
 
9A : 9A2 25:10
 
9B : 9C 25:15
 
9B : 9A 20:25
 
9C : 9A2 10:25
 
9A2 : 9B 25:16
 
9A : 9C 25:12
 

Platzierung:

1. 9A 6:0 75:32
 
2. 9A2 4:2 60:51
 
3. 9B 2:4 51:65
 
4. 9C 0:6 37:75
 
 

Jungen:
 
9A : 9B1 19:21
 
9B2 : 9C1 20:17
 
9C2 : 9B1 09:20
 
9B2 : 9A 20:17
 
9B1 : 9C1 20:14
 
9A : 9C2 14:20
 
9C1 : 9A 20:14
 
9C2 : 9B2 17:20
 

Platzierung:

1. 9B1 6:0 61:44
 
2. 9B2 4:2 60:51
 
3. 9C1 2:4 52:54
 
4. 9C2 2:4 46:54
 
5. 9A 0:8 64:81

07.04.2014

Völkerballturnier der Jahrgangsstufe 5


Am Montag vor den Osterferien fand der traditionelle Spieletag am Grillo-Gymnasium statt. Die Jahrgangstufe 5 eröffnete die Spielrunde mit einem Völkerballturnier. Jede der beiden Klassen stellte je zwei Mannschaften, so dass insgesamt sechs spannende Spiele ausgetragen werden konnten.

Ergebnisse:
1. 5b - Team 2
2. 5b - Team 1
3. 5a - Team 2
4. 5a - Team 1

07.04.2014

Basketballturnier der Jahrgangsstufe 8

Am Montagnachmittag (7.4.2014) kämpften im Sportzentrum Schürenkamp die Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs um den Titel des Jahrgangsmeisters im Basketball. 4 Mixed-Teams und 2 Mädchenteams spielten jeweils unter sich den Titel aus. Nach einer kurzen Einweisung begannen sehr schnell die ersten Begegnungen. Je Begegnung wurden zwei Halbzeiten á 10 Minuten gespielt. Kurze Pausen zwischen den Halbzeiten und den Begegnungen wurden zur Erholung oder zu mannschaftstaktischen Absprachen genutzt.

Nach 90 Minuten hohen spielerischen Einsatzes stand der Turniersieger im Mixedturnier fest: das Team 8b 1 siegte klar mit 9 Punkten und 32:16 Körben.

Das Mädchenturnier entschied die 8a für sich mit sehr klaren 42:0 Körben.

 

Ergebnistabelle Mixed

Platz

Mannschaft

Punkte

Körbe

1

8b 1

9

32-16

2

8a 2

4

28-38

3

8b 2

3

30-26

4

8a 1

1

36-46

 

Ergebnistabelle Mädchen

 

Platz

Mannschaft

Punkte

Körbe

1

8a

12

42-0

2

8b

0

0-42

 

22.03.2014

Sporthelfer "auf Schalke" beim Bundesligaspiel





Die Sporthelferinnen Chiara, Karla, Isabelle und Karla sowie die Sporthelfer Pascal, Jan und Bastian wurden am Wochenende gemeinsam mit Herrn Opitz vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen zum Bundesligaspiel in die Schalke-Arena eingeladen, um das Sporthelferprogramm noch bekannter zu machen. Ein besonderes Highlight war das Interview mit Chiara und Pascal auf dem Rasen vor tausenden Zuschauern gemeinsam mit der Ministerin für Schule und Weiterbildung sowie stellvertretenden Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen Sylvia Löhrmann.
 
Unweit der Stadion-Mittellinie traf Walter Schneeloch genau ins Schwarze: „Dieses Erfolgskonzept bringt täglich etwa 200.000 Kinder und Jugendliche in Bewegung - in der Schule wie im Verein. Gleichzeitig werden Partizipation und die Übernahme von Verantwortung vorbildlich gelebt“, lobte der Präsident des Landessportbundes NRW das Sporthelfer-Programm zur landesweiten Förderung des freiwilligen Engagements von Jugendlichen speziell im Schulsport. Am Rande der Bundesliga-Partie zwischen Schalke 04 und Eintracht Braunschweig feierte die aus fünf Partnern bestehende Trägergemeinschaft die vereinbarte Verlängerung der Initiative, die für weitere sechs Jahre bis Ende 2018 fortgesetzt und schrittweise ausgebaut wird. 
 
Dabei ist die Zielsetzung eindeutig: Bis 2018 sollen jährlich bis zu 8.000 Sporthelferinnen und Sporthelfer im Alter von 13 bis 17 Jahren ausgebildet werden. Bereits jetzt sind die jungen Freiwilligen an fast 1.000 Schulen - involviert sind alle Schulformen - in bewegten Pausen und in sämtlichen Angebots-formen des außerunterrichtlichen Schulsports inklusive dem Sport im Ganztag aktiv. 
 
„Es ist wichtig, dass alle Schulformen, Ganztags- wie Halbtagsschulen, von der Sporthelfer-Ausbildung profitieren können. Sporthelferinnen und Sporthelfer sind echte Vorbilder und Expertinnen und Experten für Bewegung, Spiel und Sport. Es freut mich, dass viele junge Menschen diese Rolle in der Schule und im Sportverein einnehmen. Dieses große Engagement füreinander ist gelebte Solidarität“, betonte Schulministerin Sylvia Löhrmann. Auch Bernd Neuendorf, Staatssekretär im NRW-Sportministerium, erklärte: „Wir sind überzeugt davon, dass das Sporthelfer-Programm in mehrere Richtungen wirkt. Die Sporthelferinnen und Sporthelfer engagieren sich ja nicht nur in der Schule, sondern entlasten auch Trainerinnen und Trainer in den Sportvereinen.“ 
 
Für Manfred Puppel, Vorstand beim BKK-Landesverband NORDWEST, steht fest: „Die Förderung eines gesunden Lebensstils ist eine wichtige Aufgabe der Betriebskrankenkassen. Die Sporthelferinnen und Sporthelfer setzen vielfältige Akzente für mehr Bewegung in den Schulen und leisten damit einen großen Beitrag zur Gesundheitsförderung.“ Auch Johannes Plönes, Mitglied der Geschäftsführung der UK NRW, ist überzeugt: „Dieses Programm fördert nicht nur die sozialen, methodischen und organisatorischen Kompetenzen der aktiven Sporthelferinnen und Sporthelfer, sondern verbessert auch nachweislich das Schulklima in den beteiligten Schulen.“ 
 
Zur Sporthelferin und zum Sporthelfer qualifiziert werden die Jungen und Mädchen in einer speziellen Ausbildung, die ihnen zudem einen gelungenen Einstieg in das Qualifizierungssystem des organisierten Sports ermöglicht sowie Perspektiven für die spätere Übernahme ehrenamtlicher Funktionen in Schule und Sportverein aufzeigt.
 
 
Quelle der Fotos: (c) LSB NRW | Foto: Bowinkelmann

15.03.2014

Achter Platz bei der Westdeutschen Volleyballmeisterschaft U13 männlich





Am Samstag, den 15.03.2014, nahmen fünf Schüler des Grillo-Gymnasiums an der Westdeutschen Volleyballmeisterschaft in Gelsenkirchen teil. Der Kooperationsverein der Schule, TC Gelsenkirchen, durfte für den Westdeutschen Volleyball-Verband die diesjährigen Volleyballmeisterschaften U13 ausrichten. Als Teilnehmer sind die Sechstklässler Harun Balci (6a), Ibrahim Sogan (6b), Emin Nam (6b), Hans Gebauer (6a), Emirhan Kaya (6a) mit ihrem Co-Trainer Pascal Rieck (Q2) und Trainer C. Opitz dabei, da der ausrichtende Verein eine Wildcard bekommen hatte.

Das Team aus Gelsenkirchen konnte in der Vorrunde gegen die favorisierten und stark aufspielenden Mannschaften aus Essen und Moers noch nichts entgegensetzen. In der Platzierungsrunde galt es, das gesteckte Ziel (Platz 8) zu erreichen. Im ersten Spiel gegen TuS Mondorf musste man den ersten Satz auf Grund zu vieler individueller Fehler abgeben. Durch eine konstantere Leistung im Aufschlag und in der Annahme konnte der zweite Satz gewonnen werden. Die Entscheidung fiel dann im Tie-Break, im dritten Satz. Zunächst lief man zwar noch einem kleinen Rückstand hinterher, dieser konnte dank der ausgezeichneten und lautstarken Unterstützung der anwesenden Mädchenmannschaften aus dem Verein und einer kämpferischen Leistung der Jungs immer weiter verkürzt werden. Leider verletzte sich Emin Nam am Fuß, als ein gegnerischer Spieler regelwidrig die Mittellinie übertrat, so dass der dritte Satz denkbar knapp mit 15:12 verloren wurde.

Das Turnier nahm mit dem letzten Spiel gegen SCU Lüdinghausen dann doch noch ein erfreuliches Ende. Mit einem taktisch clever gespielten 2:0 Sieg (25:21 und 25:19), welcher zu keinem Zeitpunkt in Gefahr war, belohnte sich die noch junge Mannschaft für eine großartige Leistung. Somit ist die U13 Jungenmannschaft des TC Gelsenkirchen die achtbeste Vereinsmannschaft im Volleyball in Nordrhein-Westfalen.

Die drei Mannschaften VC Menden-Much, VV Humann Essen und VoR Paderborn gewannen alle Spiele in der Vor- und Zwischenrunde und konnten somit in der anschließenden Platzierungsrunde die Plätze eins bis drei unter sich ausmachen. Schon im ersten Spiel (VC Menden-Much gegen VV Humann Essen) lieferten sich zwei Topmannschaften ein Duell auf absolutem Spitzenniveau, welches mit nur zwei Punkten Vorsprung im dritten Satz zu Gunsten der Mendener Mannschaft entschieden wurde. Diese Spannung konnte bis zuletzt Aufrecht gehalten werden. Der auch zuvor ungeschlagene VoR Paderborn gewann im letzten Spiel des Tages überraschend deutlich gegen VV Humann mit 2:0 (25:12 und 25:13), so dass die Paderborner Mannschaft völlig verdient Westdeutscher Meisterschaft U13 wurde.

Der Essener Spieler Wim Tom Thomzik wurde zum besten Spieler des Turniers gewählt.

Ein herzlicher Dank gebührt auch Gerd Hemforth, der mit seinen zahlreichen Helferinnen und Helfern, den 100 Zuschauern ein bis ins letzte Detail geplantes Volleyballturnier bot. Unter den Augen des Oberbürgermeisters der Stadt Gelsenkirchen Frank Baranowski und des Präsidenten des Westdeutschen Volleyball-Verbandes Hubert Martens wurden die Spiele am Samstag von 11 bis 18 Uhr in der Sporthalle Vinckestraße in Gelsenkirchen-Buer ausgetragen.

Sieben Stunden lang kämpften neun Jungenvolleyballmannschaften um den begehrten Titel „Westdeutscher Meister 2014 U13“ und somit um die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

Ergebnisse der Westdeutschen Meisterschaft im Volleyball U13 männlich 2014:
1. VoR Paderborn
2. VC Menden-Much
3. VV Humann Essen
4. Moerser SC
5. TB Höntrop
6. TV Hörde
7. TuS Mondorf
8. TC Gelsenkirchen
9. SCU Lüdinghausen

Auf der offiziellen Turnierwebseite sind weitere Fotos und die Einzelspielergebnisse zu finden: http://www.wdm-u13.de

12.03.2014

Teilnahme an der Westdeutschen Volleyballmeisterschaft U13 in Gelsenkirchen


Am Samstag, den 15.03.2014, werden fünf Schüler des Grillo-Gymnasiums an der Westdeutschen Volleyballmeisterschaft in Gelsenkirchen teilnehmen. Der Kooperationsverein der Schule, TC Gelsenkirchen, darf für den Westdeutschen Volleyball-Verband die diesjährigen Volleyballmeisterschaften U13 ausrichten. Als Teilnehmer sind die Sechstklässler Harun Balci (6a), Ibrahim Sogan (6b), Emin Nam (6b), Hans Gebauer (6a) und Emirhan Kaya (6a) mit dabei.

Das Turnier findet in der Sporthalle Vinckestraße (am Leibniz-Gymnasium Gelsenkirchen-Buer, Breddestraße 21, 45894 Gelsenkirchen) statt und beginnt um 10:30 Uhr.

Auf der offiziellen Turnierwebseite sind der Zeit- und Spielplan, ein Anreisehinweis und weitere Details zu den teilnehmenden Mannschaften zu finden:
http://www.wdm-u13.de

Alle Schülerinnen und Schüler, sowie Freunde und Bekannte sind herzlich zu diesem Turnier eingeladen. Auch der Oberbürgermeister der Stadt Gelsenkirchen Frank Baranowski wird erwartet.

11.03.2014

3. Platz bei den Kreismeisterschaften im Schwimmen


Am 11.3.2014 fuhr Herr Hemforth zum ersten Mal mit einer Schwimmmannschaft zu einem Wettkampf nach Recklinghausen.

Nachdem im letzten Jahr der Versuch an Erkrankungen von Schülerinnen gescheitert war, sollte es nun klappen.

Schon vor Schulbeginn machten sich die 8 Schwimmerinnen mit Herrn Hemforth auf den Weg.

Simon Schwendker aus der 9A unterstütze das Team als Kampfrichter.

Am Ende des Tages sprang ein hervorragender 3. Platz heraus.

Auf Stadtebene konnten sich unsere Schwimmerinnen gegen das Leibniz-Gymnasium mit knapp 22 Sekunden Vorsprung durchsetzen.

Kreis Recklinghausen und Stadt Gelsenkirchen

Ergebnisse Kreisschulsportfest Schwimmen vom 11.03.14

Hallenbad Castrop-Rauxel

 

Wettkampf III/1 Mädchen (1999 – 02) Zeit Punkte

 

1. Albert-Schweitzer-/Geschwister-Scholl-GY Marl                        11:56,2

2. Ernst-Barlach-Gymnasium Castrop-Rauxel                                12:29,2

3. Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen                                                13:07,2

4. Realschule St. Ursula Dorsten                                                     13:18,2

5. Leibniz-Gymnasium Gelsenkirchen                                             13:29,7

6. Theodor-Heuss-Gymnasium Recklinghausen                             13:36,0

7. Adalbert-Stifter-Gymnasium Castrop-Rauxel                              14:05,8

8. Rosa-Parks-Gesamtschule Herten                                              18:42,4

 

Wettkampf III/1

Mädchen

1999 - 02

 

Schule: Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen

 

 

 

 

 

 

Name

Vorname

Zeit

50 m Freistil

Hacks

Celine

 31,8

(4 Starter)

Stopp

Hannah

 39,2

 

Omürlü

Celina

43,7 

 

Donner

Katharina

 43,0

50 m Brust

Nickel

Ilka

 41,6

(4 Starter)

Jeromin

Lena

41,3 

 

Gayko

Noemi

55,2 

 

Stopp

Hannah

 53,3

50 m Rücken

Hummel

Miriam

34,2 

(3 Starter)

Hacks

Celine

38,1 

 

NN

 

 

2. Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften im Schulvolleyball



Am Freitag, dem 17.01.2014, war es wieder soweit. In der Wildenbruchhalle richtete Herr Hemforth mit zahlreichen zuverlässlichen Helfern die Regierungsbezirksmeisterschaften im Volleyball aus.
Eine Jungenmannschaft hatte sich fürs Finale qualifiziert. Bedingt durch Absagen von Mannschaften wurde sofort das Finale 2014 ausgetragen. Mit dem Canisianum aus Lüdinghausen kam als Gegner ein alter Bekannter, mit dem wir uns schon manches Gefecht geliefert haben. Auch dieses Mal wurde um jeden Punkt gerungen und in allen drei Sätzen gab es zeitweise deutliche Führungen für unser Team. Am Ende mussten sich unsere Jungen nach Siegen in den letzten Jahren mit dem 2. Platz begnügen.
Es spielten:
Schermak, Fabian, Mirko, Sascha, Thomas, Rouven, Kevin, Benjamin

23.06.2013

Runners Point Lauf in der Arena: „Grillonen“ mit großer Mannschaft am Start und sehr erfolgreich




Mit 60 Teilnehmern war das Grillo-Gymnasium am Runnerspoint-Runningday vertreten.  In 3 Kinder-, 4 Schüler und 5 Erwachsenen-staffeln versuchten die „Grillonen“ ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis zu stellen. Als deutlich schwerer als beim VivaWest-Marathon  bezeichneten die Teilnehmer die Strecke wegen des Anstiegs Richtung Buer. 

Trotzdem erreichten alle Teilnehmer das Ziel und erfüllten somit das ausgegebene Minimalziel. Herr Hemforth war mit dem Enga-gement und dem Abschneiden sehr zufrieden. 

Die beste Platzierung gelang der Schülerstaffel Mixed. 

In der Besetzung: Erdem Altunsoy, Tim Michalek, Josephine Magga, Thomas Murschall und Pascal Rieck gelangten sie auf das Siegertreppchen mit dem 2. Platz.

18.06.2013

3. Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften im Beachvolleyball





Am letzten Dienstag fuhr unser Beachteam zu den Regierungsbezirksmeister-schaften nach Bottrop. Das Ziel, das Landesfinale zu erreichen, wurde knapp verfehlt.
Pralle Sonne und kein Schatten machten unserem Team zu schaffen, zumal bei den Jungen der 4. Spieler Tobias ohne Erklärung das Team im Stich ließ und somit bestand keine Wechselmöglichkeiten bei der Jungenbesetzung.
Nach 3 Siegen in der Gruppenphase trat unser Team im Halbfinale als Gruppenerster gegen Lüdinghausen an. Trotz des gewohnt großen Einsatzes ließ  en die Kräfte nach und wir mussten uns  mit 2:1 geschlagen geben. 

12.05.2013

Vivawest-Schulmarathon 2013: Mädchen WK 90+ werden Erster



Mit 9 Staffeln waren die Oberstufenkurse des Grillo-Gymnasiums beim ersten VivaWest-Marathon am Start. Bei ungemütlichen Temperaturen und in aller Frühe am Sonntagmorgen versuchten die Laufwütigen gute Miene zu machen. Den meisten Aktiven gelang es, die gute Laune mit in den Wettkampf zu nehmen.

6 Läufer/innen teilten sich die 42 km Strecke durch Essen – Bottrop- Gladbeck- Gelsenkirchen/Horst und Gelsenkirchen/Zentrum. Start und Ziel war das MIR in Gelsenkirchen.

Gut vorbereitet durch intensive Laufeinheiten und detaillierte Informationen über die Strecke machten sich die Staffeln auf den Weg. Am Ende des Tages sprangen einige gute bis sehr gute Platzierungen heraus. Neben dem Sieg mit 03:54:16 Std. in der WK 90+ der Mädchen (Leonie Ress, Lena Jeromin, Susanne Schumann, Lena Moskopp, Johanna Jeromin, Josephine Magga) belegte die schnellste Jungenstaffel mit 03:30:52 Std. den 5. Platz.

Besonders erfreulich war, dass alle ihre Laufstrecke bewältigten und sich selbst bewiesen , dass sie fähig sind, eine derartige Ausdauerleistung zu erbringen.

Herzlichen Glückwunsch!

28.04.2013

2. Platz bei den Bezirksmeisterschaften im Volleyball


Die Schüler aus der fünften Klasse Emin, Emirhan, Harun, Ibrahim und Jordan belegten bei den Bezirksmeisterschaften im Volleyball bei den Jungen U12 in Münster den zweiten Platz. Mit vier Siegen und nur einer Niederlage stellten die Akteure fest, dass sich das Training im Rahmen der Volleyball AG ausgezahlt hat. Mit dieser Leistung darf die Mannschaft an der Qualifikationsrunde für das Landesfinale teilnehmen. Herzlichen Glückwunsch!

22.04.2013

Spieletag für die Sekundarstufe 1





 

Der diesjährige Spieletag der Sekundarstufe 1 war ein voller Erfolg. Bei strahlendem Sonnenschein sprühten die Schüler/innen voller Energie und Motivation.

 

Im weiteren Verlauf folgen nun die Ergebnisse des Tages.

 

 

 

Fußball Jungen: 

 

1.Platz: 6a

 

2.Platz: 6b

 

3.Platz: 6c

 

 

 

Fußball Mädchen: 

 

1.Platz: 6b

 

2.Platz: 6c

 

3.Platz: 6a


Volleyball der Klassen 9

Jungen:

1.    9 B

2.    9 A

3.    9 C

Mädchen:

1.    9 C1

2.    9 A

3.    9 B2

4.    9 B1

5.    9 C2

22.04.2013

Spieletag für die Sekundarstufe 1: weitere Impressionen





Basketball Jungen: 
1.Platz: 8c
2.Platz: 8a
2.Platz: 8b
 
 
Basketball Mädchen: 
1.Platz: 8b
2.Platz: 8a
2.Platz: 8c


Völkerball Jgst. 5:
1.Platz: 5a Team 1
2.Platz: 5b Team 2
3.Platz: 5b Team 1
4.Platz: 5a Team 2

Spieletag für die Sekundarstufe 1: weitere Impressionen





07.03.2013

Grillo-Gymnasium fördert Ehrenamt


Am 19. Februar wurden Schülerinnen und Schüler des Grillo-Gymnasiums für ihre ehrenamtliche Tätigkeit in einer kleinen Feierstunde geehrt. Die Sporthelfer betreuen die Pausenaktivitäten der Schülerinnen und Schüler, die am Ganztag-Unterricht teilnehmen. Gefördert wird diese Initiative von dem Projekt SPIN (Sport Interkulturell), das insbesondere junge Migrantinnen fördert. Die notwendigen Kontakte wurden von Sportlehrer Gerd Hemforth geknüpft, der jetzt diese Aufgabe in die Hände von Christian Opitz legt. Zusammen mit dem DGB - Haus der Jugend als Kooperationspartner des Grillo -Gymnasiums koordiniert Christian Opitz den Einsatz der Sporthelfer.
Während der Ehrung sorgte Peter Malberg vom DGB  - Haus der Jugend für das leibliche Wohl. Schulleiter Manfred Gast und seine Stellvetreterin Berti Oberholz waren leider verhindert, bedankten sich aber trotzdem für die Arbeit der Sporthelfer. Die Schülerinnen und Schüler erhielten als kleines Dankeschön eine Urkunde sowie einen kleinen Geldbetrag. Viel mehr wirkt da wohl der Eintrag im Halbjahreszeugnis, der den Schülerinnen und Schülern eine ehrenamtliche Tätigkeit bescheinigt. Auch die Schulen kommen ohne Ehrenamt nicht mehr aus. Umso schöner das nun 25 Schülerinnen und Schüler für ihr Engagement gewürdigt wurden.

03.03.2013

Grillonen zu Gast beim deutschen Volleyball-Pokalfinale



Mit 40 Teilnehmern besuchten die Grillonen das deutsche Pokalfinale in Halle/Westfalen.

Im Rahmen der Verleihung "Partnerschule des WVV" schenkte der Verband der Schule 15 Eintrittskarten. Weitere 25 konnten am Ende noch zur Verfügung gestellt werden. Der Förderverein des Grillo-Gymnasiums sponserte den Bus. Somit konnte es am frühen Sonntagmorgen losgehen.

Der Tag in Halle war für alle ein besonderes Erlebnis. Im Tollhaus "Gerry Weber Stadion" als Zuschauer dabei gewesen zu sein, war schon etwas Besonderes.

Im Fanblock des Moerser SC fieberten alle Grillonen mit. Für alle war es die einmalige Gelegenheit, die Spitze im Damen- und Herrenvolleyball in einer Veranstaltung zu beobachten.

Am Abend kehrten die Grillonen erschöpft und zufrieden nach Gelsenkirchen zurück.

Ein ereignisreiches Wochenende ging zu Ende. Tags zuvor konnte die 1. Damenmannschaft der Grillonen/TCG den Aufstieg in die Verbandsliga feiern.

Am Freitag gewannen unsere Jüngsten die Kreismeisterschaft der F-Jugend.

01.03.2013

Volleyballerinnen gewinnen Kreismeisterschaft



Voller Aufregung traten unsere Jüngsten zum ersten Wettkampf an. Wie schon in den vergangenen Jahren ist dies immer die F-Jugend Kreismeisterschaft.
Unsere Mädchen der Jahrgänge 2002 und jünger trainieren erst seit den Sommerferien in einer Arbeitsgemeinschaft des Grillo-Gymnasiums. Vor kurzem ist eine zweite Einheit hinzugekommen.
Leider konnten nicht alle Mädchen antreten, da auch bei uns die Grippewelle nicht Halt gemacht hat.
So gingen zwei Teams in den Wettkampf. 2 weitere Mannschaften vom TV Gladbeck komplettierten das Teilnehmerfeld. Es entwickelte sich ein munteres Treiben in der Georgstraße. 
Unser Team 1 mit Kathi, Ayce und Olga konnte sich erfreulich gegen alle Widersacher durchsetzen. Sie gewannen alle drei Spiele 2:0 und dürfen sich auf die Bezirksmeisterschaften Ende April freuen.
Das Team 2 mit Lea, Ecce und Marie konnten auch eine Begegnung gewinnen und belegten den dritten Platz.
Das war ein gelungener Auftakt. Nach den Sommerferien werden wir hoffentlich die meisten Spielerinnen im Spielbetrieb des TCG wiedersehen.

20.02.2013

5. Platz beim Volleyball-Landesfinale der Jungen


Nach der Erstplatzierung bei den Regierungsbezirksmeisterschaften im WK II Bereich, standen für die Jungen des Grillo-Gymnasiıums am 20.02.2013 die Landesmeisterschaften in Marl an. Das Grillo-Gymnasium wurde durch folgende Spieler vertreten: Thomas Murschall, Rouven Lorenz, Till Porbach, Dario Balzer, Fabian Zernechel, Pascal Rieck und Tobias Hoerner
 
Nach einer kurzen Begrüßung und der darauf folgenden Auslosung standen die ersten beiden Gegner in der Vorrunde fest.
Das erste Spiel gegenMoers (Adolfinum Gymnasium) war geprägt von Unsicherheiten in der Annahme und unnötigen individuellen Fehlern. Nach zwei Gewinnsätzen ging der 2:0 Sieg verdient an das Adolfinum Gymnasium aus Moers.
Im zweiten Spiel gegen das Beethoven-Gymnasium aus Bonn zeigte sich die Mannschaft deutlich konzentrierter und motivierter. Viele Punkte wurden spielerisch erkämpft. Dennoch siegte Bonn aufgrund der konstanteren Leistung. Am Ende des Tages belegte das Team des Grillo-Gymnasiums bei den diesjährigen Landesmeisterschaften den 5. Platz.

19.02.2013

Neue Trainingsanzüge - Danke!


Ein herzlicher Dank geht an das Unternehmen „Yesil Market“, welches durch ein großzügiges Sponsoring unsere vierte Damen des TCGs vom Grillo-Gymnasium mit neuen Trainingsanzügen bestückte. 

17.01.2013

Grillo-Gymnasium wird Partnerschule des Volleyballsports


Das muss doch schon etwas Außergewöhnliches sein, wenn der Oberbürgermeister persönlich kommt. Frank Baranowski gehörte am Mittwochvormittag zu den zahlreichen Gästen, als das Grillo-Gymnasium in seiner Aula durch den Westdeutschen Volleyball-Verband feierlich als Partnerschule des Volleyballsports ausgezeichnet wurde. Gelsenkirchens Stadtoberhaupt hatte als Geschenk auch einen Satz Bälle mitgebracht und sprach von einer „schönen Auszeichnung für diese jahrelange Ausbildung junger Volleyballer“. Dabei sei der sportliche Erfolg das eine, sagte Frank Baranowski. Es gehe aber auch um einen pädagogischen Effekt, zum Beispiel die Persönlichkeitsentwicklung oder den Teamgeist. Diese Auszeichnung, die Franz- Josef Bathen, der Schulsportbeauftragte und Vize-Präsident des Westdeutschen Volleyball-Verbandes (WVV) vornahm, ist vor allem auch eine Auszeichnung für einen Mann: für Gerd Hemforth. Im Herbst 1997 war der Diplom-Sportlehrer der Strippenzieher, als es darum ging, die Kooperation zwischen Verein und Schule herzustellen, zwischen dem TC Gelsenkirchen 1874 und dem Grillo-Gymnasium. Es ist klar, dass Schulleiter Manfred Gast das Mikrofon auch diesem Volleyball- Verrückten überreichte, der bei seinem Rückblick auf die vergangenen 15 Jahre von zahlreichen Erfolgen im Schul- und Vereinssport berichten konnte. Perfekt ist diese Bilanz jedoch noch nicht. „Berlin fehlt noch“, sagte Gerd Hemforth – also ein Landesmeister- Titel und somit die Qualifikation für das Bundesfinale der Schulen. Eigentlich, und das erklärte auch WVV-Vizepräsident Franz-Josef Bathen, war es längst überfällig, das Grillo-Gymnasium als Partnerschule des Volleyballsports auszuzeichnen. Zumal dieses seit 2005 an der Schultestraße ja eine weitere Besonderheit besitzt: eine eigene Beachvolleyball- Anlage. „Da sind wir ein bisschen stolz drauf, dass wir das geschafft haben“, sagte Manfred Gast und nutzte die Gelegenheit, sich bei den auch heute noch aktuellen Hauptsponsoren zu bedanken: der Sparkasse sowie der Sparda-Bank West; und eben beim Strippenzieher. „Eine besonderes Dankeschön“, sagte der Schulleiter, schwieg ganz, ganz kurz und lächelte, „dem Sturkopf Gerd Hemforth.“ Und was hat das Grillo-Gymnasium nun davon, Partnerschule des Volleyballsports zu sein? Nein, der Westdeutsche Volleyball-Verband wird nicht kübelweise Geld ausschütten. „Wir werden im Rahmen unserer Möglichkeiten auch finanziell unterstützen“, erklärte dessen Vize-Präsident Franz-Josef Bathen. Geld werde jedoch vornehmlich in die kleinen Projekte gesteckt, die der Verband zum Beispiel mit Grundschulen habe. Große Kooperationen erhielten indes eher andere Unterstützung. „Manpower, Beratung, Trainerausbildung“, sagte Franz-Josef Bathen, der ebenfalls einen Satz Bälle sowie einen Gutschein über 15 Karten (zwölf Kinder und Jugendliche sowie drei Erwachsene) für die Pokal-Endspiele der Frauen und Männer am 3. März (Sonntag) im Gerry-Weber-Stadion in Halle mitgebracht hatte.  
Amerikanische Verhältnisse?
Als der Vize-Präsident des Westdeutschen Volleyball-Verbandes auf der Bühne in der Aula des Grillo- Gymnasiums stand, gefiel ihm eine der Tafeln besonders gut: nämlich die mit den Urkunden der Schulmannschaften sowie den Tabellen der TCG-Teams. „Verein und Schule sollen zusammenarbeiten und dabei nicht nur gute Sportler, sondern auch soziale Talente fördern. Das ist die Zukunft“, sagte er. „Ich weiß nicht, ob wir irgendwann amerikanische Verhältnisse bekommen werden, dass die College-Mannschaften eine größere Rolle spielen werden als die Vereinsmannschaften. Das ist das, was wir als Verband auch nicht wollen.“ Ausschließen konnte Franz-Josef Bathen dieses Szenario jedoch nicht; auch deshalb nicht, weil „der Trend“, wie er sagte, „zur Ganztagsschule geht“. 
(Quelle: WAZ, 18.01.2013)

16.01.2013

Jugend Trainiert für Olympia - Sieger bei den Regierungsbezirksmeisterschaften





Wie in den vergangenen Jahren richtete das Grillo-Gymnasium die Titelkämpfe auf Regierungsbezirksebene aus. Gewohnt zuverlässig arbeitet Herr Hemforth mit seinen Helfern.

Auch in diesem Jahr starteten wieder 4 Teams des Grillo-Gymnasiums bei den Wettkämpfen. In der Mädchenkonkurrenz konnten wir gut mitspielen und belegten jeweils den 4. Platz.

Im Jungenwettbewerb startete in der WK III eine Arbeitsgemeinschaft unter Leitung von Herrn Opitz. Die Jungen bestritten ihr erstes größeres Turnier und freuten sich über den 4. Platz.

In der WK II traten die Volleyballer des Landesfinales 2012 WK III an. Sie dominierten ihre Gegner und gewannen den Titel.

1.     Grillo-Gymnasium

4:0 Punkte

100:42 Bälle

 

Am 20. Februar findet das Landesfinale mit unserem Jungenteam in Marl statt.

14.12.2012

Volleyballweihnachtsturnier der Schüler/-innen aus der Jahrgangsstufe 7



Das Weihnachtsturnier mit 25 Schülerinnen und Schülern der beiden Volleyball-Arbeitsgemeinschaften der Jahrgangsstufe 7 am 13.12.2012 war ein voller Erfolg. Unter den Augen zahlreicher Zuschauer spielten insgesamt drei Mädchen- gegen drei Jungenmannschaften auf drei Feldern. Nach 90 hartumkämpften Minuten mussten die Jungs neidlos anerkennen, dass sich für die Mädchen die langjährige Volleyballkooperation mit dem TC Gelsenkirchen ausgezahlt hat. Im spannenden Superfinale konnten die Jungs das Spiel zwar lange offen halten, mussten sich am Ende allerdings den taktisch gut eingestellten Mädchen geschlagen geben.

Ergebnisse des Weihnachtsturniers:
1. Platz Team Celina (9
 Punkte)
2. Platz Team Greza 
(8 Punkte)
3. Platz Team Leandro 
(7 Punkt)
4. Platz Team Anton 
(4 Punkte)
5. Platz Team Melissa 
(1 Punkt)
6. Platz Team Omar (1 Punkt)

Herzlich bedanken möchten wir uns bei dem Westdeutschen Volleyball-Verband für die Urkunden und gestifteten Preise.

18.08.2012

Herzlicher Dank an unsere Sponsoren

Die Fachkonferenz Sport möchte sich vertretend für das gesamte Grillo-Gymnasium bei unseren Sponsoren für das großartige Engagement zu Gunsten unserer Schule bedanken. 
In Zeiten knapper Haushalte der Kommunen bleiben leider etliche Wünsche bei Gerätebestellungen im Sport auf der Strecke.
Dank der Hilfe unserer Sponsoren konnten wir gerade für unsere jüngeren Schüler einige Kleingeräte anschaffen.
Noch einmal herzlichen Dank an:
 
Zahnärzte
Dr. Nils Elvermann
Dr. Paul Blaga
Frau Weiß
Von der Recke Str. 6
45879 Gelsenkirchen
 
Optik Göbel
Herr Debski
Hansemannstr. 1
45879 Gelsenkirchen
 
Generalagentur 
Daniela Kapteina
Hiberniastraße 4
45879 Gelsenkirchen
 
Pizzeria Da Namo
Herr Kandiah Nanthagopolan
Wiehagen 79
45879 Gelsenkirchen
 
Psychotherapeutische Praxis Merget
Frau Merget
Rober-Koch-Str. 23
45879 Gelsenkirchen
 
Franz Andre Schrader Küche und Wohnen
Weberstraße 49-51
45879 Gelsenkirchen
 
 
 
Fachkonferenz Sport
Gerd Hemforth

21.06.2012

5. Platz beim Landesfinale im Beachvolleyball


Nachdem unsere Beachmannschaft sich durch den zweiten Platz bei den Regierungsbezirksmeisterschaften die Teilnahme an der Landesmeisterschaft erspielt hatte, fuhren unsere „Beacher“ mit Herrn Hemforth am 21.06.2012 zum Finale nach Essen.

Im herrlichen „Seaside“ am Baldeneysee  baggerten unsere Jungen und Mädchen im weißen Sand. In der Vorrunde hatten wir es mit dem Bodelschwingh-Gymnasium aus Windeck/Reg Köln zu tun. Hier gelang uns ein 2:1 Erfolg. Im zweiten Gruppenspiel mussten wir leider eine unnötige 2:1 Niederlage gegen das Goethe Gymnasium aus Dortmund/ Reg. Arnsberg hinnehmen.  Dadurch wurden wir Gruppenzweiter und trafen im Viertelfinale auf den Turnierfavoriten aus Moers/ Reg. Düsseldorf. Hier war nicht viel zu holen. Mit einer 3:0 Niederlage mussten wir die Dominanz der Jungen und Mädchen vom Gymnasium Adolfinum anerkennen.

Im Spiel um den 5. Turnierplatz war das Besselgymnasium aus Minden/ Reg. Detmold unser Gegner. Durch konzentrierte Leistungen im Mixed und Mädchenspiel konnten die notwendigen Punkte erreicht werden. Damit erreichte unsere Beachmannschaft im dem 12er-Feld einen ausgezeichneten 5. Platz.

Für  uns waren im Einsatz:

Fabio Pfetzing, Felix Grabienski, Thomas Murschall, Jil Bareuther, Joelle Salumu, Josephine Magga, Julia Probst, Leonie Ress, Anna Gebehart

13.06.2012

Vizemeister beim Regierungsbezirksfinale im Beachvolleyball


Nicht mit der optimalen Besetzung fuhr Herr Hemforth mit seinen Volleyballern nach Bocholt zum Finale. Thomas Murschall fehlte leider, weil er auf einer Sprachenfahrt in Paris weilte. Dafür sprang Tobias Hoerner aus der EF ein und machte seine Sache sehr gut. Mit Fabio Pfetzing musste er zwar Niederlagen einstecken, aber durch seinen Einsatz konnte das Team bis ins Finale durchstarten. Lüdinghausen, Bocholt und Recklinghausen wurden jeweils 2:1 bezwungen. Erst im Finale gab es die erste Niederlage gegen die Mannschaft aus Bocholt, die in der Vorrunde geschlagen werden konnte. Das Mixed Felix Grabienski / Josephine Magga und das Mädchendoppel Jil Bareuther / Joelle Salumu waren die Punktesammler für die Grillonen. Durch den Einzug ins Finale hat sich die Mannschaft für das Landesfinale in der kommenden Woche qualifiziert. Dort wird auch Thomas wieder das Team verstärken.

10.06.2012

„Grillonen“ vertreten die Stadt Gelsenkirchen bei der Ruhr-Olympiade in Duisburg




Mit dem besten Ergebnis aller Zeiten kehrten die beiden Mannschaften des Grillo-Gymnasiums von der diesjährigen Ruhr-Olympiade zurück. In Gelsenkirchen gibt es zurzeit keine Jungenvereinsspieler mehr. Umso erfreulicher, dass sich um die Murschallbrüder Andreas und Thomas weitere ehemalige Jungenvolleyballer motiviert zeigten, die Stadt Gelsenkirchen zu vertreten. Fabio, Ufuk, Rouven, Christopher und Dominik hatten ihren Spaß. Mit 3 Siegen und 3 Niederlagen erkämpften sie sich einen respektablen 6. Platz.
Bei den Mädchen trat die Schulmannschaft mit den Jahrgängen 1993 und jünger an. Unterstützt wurden Jil, Joelle, Maria, Anna, Josephine, Leonie und Julia durch unsre jüngeren Hoffnungsträger Lena, Jeanette und Claudia. Mit deutlichen Siegen gegen Hagen(9,13), Hattingen(14,13) und Bochum(14,23) zogen die Mädchen ins Viertelfinale ein. Auch hier zeigten alle im 4. Spiel des Tages trotz einsetzender Müdigkeit kämpferischen Einsatz und besiegten Duisburg in 3 Sätzen. Am Sonntag ging es frühzeitig weiter. Das Halbfinale stand an gegen die Vertretung des Kreises Unna. Hier präsentierte sich der spätere Ruhrolympiasieger. Aber in beiden Sätzen machten unsere Spielerinnen viel Druck und bis Mitte der Durchgänge konnten sie dagegenhalten. Am Ende setzten sich die Mädchen aus Unna durch. Die Mannschaft wurde von den Vereinen aus Werne und Schwerte gebildet, die im Volleyballverband deutlich höherklassig spielen. Im kleinen Finale war dann die Luft raus. Gegen Essen reichte es trotz großen Einsatzes nicht mehr zu einem Sieg. 
Der Lohn aller Bemühungen war der 4. Platz.

06.05.2012

Mädchenteam erfolgreich beim Staffellauf in der Schalke Arena





Vier Staffeln des Grillo-Gymnasiums waren am Start. Nach der erfolgreichen Laufveranstaltung in Herne wollten sich unsere Schülerinnen und Schüler beim heimischen Laufevent in der Veltins Arena versuchen. Herr Hemforth begleitete wieder 20 Schülerinnen und Schüler bei kalten Außentemperaturen in die Arena. Um 10.00 Uhr starteten eine Mädchen- und eine Jungenmannschaft der Jahrgänge 2000 und jünger zu ihrem 5 x 1000 m Staffellauf. Beide Teams belegten einen guten 11. Platz.

2 weibliche Jugendstaffeln gingen um 11.00 Uhr ins Rennen. Hier mussten 5 x 5000 m bewältigt werden. Für alle stellte das Profil der Strecke eine große Herausforderung dar. Nach den ersten 500 Metern bergab, ging es über 2 KM nur bergauf. Beim Zwischenziel auf dem Berg „Medicus“ konnte man in viele verzweifelte Gesichter schauen. Von dort ging es dann von Eltern, Mitschülern und zahlreichen weiteren Zuschauern angefeuert auf die zweite, etwas angenehmere Laufhälfte.

Für die „Grillonen“ ging es um die Selbstbestätigung, dass man eine solch anspruchsvolle Strecke laufen kann, für die Staffel „Grillo-Gymnasium“ sollte es schon etwas mehr sein. Nachdem der 2.Platz beim BIG 25 in Herne erreicht wurde, wollten die Mädchen auch gegen stärkere Konkurrenz einen Podiumsplatz erringen. Das gesteckte Ziel konnte mit dem hervorragenden 3. Platz erreicht werden. Neben der Genugtuung, den inneren Schweinehund überwunden zu haben, konnten die Mädchen als Belohnung einen weiteren Pokal und einen Gutschein von Runnerspoint mit nach Hause nehmen.


Grillo-Gymnasium-Youngster 5x1000m            31:07 Min

1. Miriam Hummel                                                         5:21

2. Sevde Piri                                                                     6:15

3. Selim Yazioglu                                                             7:02

4. Noemi Gayko                                                              6:20

5. Miriam Hummel                                                         5:53

 

Grillo-Gymnasium             5x5000m      2:13,43 Std.

1. Melina Lobemeier                                                30:05

2. Susanna Schumann                                                  24:39

3. Jeanette Skowasch                                                  28:47

4. Josephine Magga                                                      24:25

5. Leonie Ress                                                                 25:31

 

Grillo-Gymnasium - Grillonen               5x5000m             2:31,39 Std

1. Anna Sophia Gebehart                                             29:02                                   

2. Alicia Lietz                                                              34:15

3. Claudia Poschmann                                                  25:50

4. Lena Moskopp                                                           30:30

5. Rocio Rietz                                                                 31:51

 

Grillo-Gymnasium-Jungen  5x1000m      28:28 Min

1. Taylan Kaya                                                                  5:27

2. Zavid Smakoli                                                              5:56

3. Mehmet Kazan                                                          6:01

4. Nic Da Silva Rodriques                                             5:33

5. Leandro Rocha Da Silva                                           5:19

22.04.2012

Pokal für die "erfolgreichste Schule" bei der Halbmarathonstaffel im Rahmen des BIG 25 in Herne





Bei der diesjährigen Halbmarathonstaffel starteten ca. 60 Schülerinnen und Schüler unter der Leitung von Herrn Hemforth in Herne. Bei typischem Aprilwetter wollten zwei  Oberstufenkurse und auch Mädchen der Klassen 6 und 8 ihre Ausdauerfähigkeit unter Beweis stellen. Jeweils 4x4km und 1x5km galt es für jede Staffel zu bewältigen. Alle Läuferinnen und Läufer trotzten den winterlichen Temperaturen und erreichten mit unterschiedlichen Erfolgen das Ziel.

Leonie Ress, Celina Gusten, Lena Moskopp, Melina Lobemeier und Josephine Magga erzielten das beste Ergebnis mit dem zweiten Platz im Wettkampf der weiblichen Jugend. Weitere TopTen -Platzierungen runden das gute Gesamtresultat ab.

Eine besondere Auszeichnung wurde dem Grillo-Gymnasium zuteil. Unsere Schule stellte die meisten Teilnehmer. Deshalb erhielt Herr  Hemforth den Pokal „sportlichste Schule“.

 

Platz      Startnummer                    Altersklasse                                      Zeit

2.            404                                        w74                                                      1:58,09

6.            403                                        w74                                                      2:13,38

6.            335                                        m75                                                      1:47,00

6.            341                                        w75                                                      2:03,00

10.          337                                        w75                                                      2:23,00

17.          339                                        mix75                                                   2:16,16

18.          338                                        mix75                                                   2:23,08

19.          340                                        mix75                                                   2:24,58

28.03.2012

Volleyball: Vizemeisterschaft im Landesfinale





Jugend trainiert für Olympia

-Landesfinale Schulvolleyball-

 Am Mittwoch fuhr unsere Jungenmannschaft zum Landesfinale nach Bonn. Thomas, Rouven, Till, Darius und Fabian hatten sich bei den Regierungsbezirksmeisterschaften als Meister des Bezirks Münster für dieses Finale qualifiziert.

In der Vorrunde war die Mannschaft vom Städt.Gymnasium Kreuztal (Arnsberg) der erste Gegner. Mit 25:9 und 25:10 konnte die erste Hürde auf dem Weg ins Finale genommen werden.

Das zweite Spiel gegen das Gymnasium Theodorianum Paderborn (Detmolt) war schon deutlich schwerer. Nach gewonnenem ersten Satz mit 25:19 waren die Jungen wohl gedanklich schon im Finale und vergaßen, dass 2 Sätze zum Sieg notwendig sind. So ging der zweite Durchgang, geprägt durch ängstliche Aktionen, mit 25:19 an die Gegner. Emotional hoch ging es her im finalen Durchgang.  Nach einer deutlichen Führung von 14:9 kam der Gegner bis auf einen Zähler ran. Eine druckvolle Aktion beendete nach einer Auszeit dann die Begegnung zu unseren Gunsten.

Im Finale wartete mit der Mannschaft vom Carl-Humann-Gymnasium aus Essen (Düsseldorf) ein alter Bekannter, mit dem wir schon öfter im Finale die Klingen gekreuzt haben. Auch heute waren die Jungen aus Essen besser. Sie gewannen verdient mit 25:17 und 25:14 und vertreten das Land NRW beim Bundesfinale in Berlin.

Herzlichen Glückwunsch zur Vizemeisterschaft im Landesfinale

26.03.2012

Basketballturnier (Stufe 8)





Ergebnisse des Basketball – Turniers von Montag
 

Sieger bei den Mädchen wurde die Klasse 8a,

    den 2. Platz belegte die 8c,

    den 3. Platz die 8b.                                     

 

Sieger bei den Jungen wurde die Klasse 8b,

    den 2. Platz belegte die 8a,

    den 3. Platz die 8c.      

Nach spannenden, heiß umkämpften Spielen auf  Augenhöhe in hoch motiviert geführten Begegnungen!

 

Noch einmal: Herzlichen Glückwunsch

D. Feledyk, J.Wichmann

26.03.2012

Volleyballturnier (Stufe 9): Mädchen

1. 9b

2. 9a

3. 9c

Die Mädchen der Klasse 9B konnten sich wie ihre Jungen durchsetzen. Mit 2 Siegen gewannen sie deutlich das Turnier. Auf den Plätzen die 9A vor der 9C.

26.03.2012

Volleyballturnier (Stufe 9): Jungen

1. 9b

2. 9c

3. 9a


Die Jungen der Klasse 9B dominierten ihre Gegner eindeutig. Mit klaren Siegen erreichten sie den 1. Platz. Thomas Murschall konnte mit vielen druckvollen Aktionen beeindrucken. Weiter gehören Rouven, Till und Dario der Schulmannschaft an, die am Mittwoch in Bonn um die Landesmeisterschaft im Schulvolleyball kämpft.

Auf die Plätze kamen die Jungen der 9C vor der 9A.

22.03.2012

Asiasport Shaolin Gelsenkirchen e.V.


Der Asiasport Shaolin Gelsenkirchen e.V. berichtet über eine Schnupperstunde am Grillo-Gymnasium.

Der Link zum Bericht:
http://www.shaolin-gelsenkirchen.de

19.03.2012

Besuch der Shaolinmeister





Dank der Initiative von Marie wurde die Klasse 9c heute im Sportunterricht bei Herrn Opitz von zwei Shaolinmeistern besucht. Ein kurzer Ausflug in die rund 1500 Jahre alte Geschichte der fernöstlichen Kampfkunst und erste Bewegungserfahrungen rundeten die Reihe zum "Ringen und Kämpfen" ab.

An dieser Stelle gebührt der herzliche Dank Thomas und Waldemar vom Asiasport Shaolin Gelsenkirchen e.V.. Weitere Informationen sind auf der Vereinsseite zu finden:  http://www.shaolin-gelsenkirchen.de

Sportliches Mittagsangebot: Waveboardfahren





Dank der tatkräftigen Unterstützung der zahlreichen Sporthelfer/-innen aus der Jahrgangsstufe 8, 9 und der Einführungsphase, wird den Schülerinnen und Schülern aus der Erprobungsstufe (Klasse 5 und 6) ein vielfältiges Sportangebot (u.a. Waveboardfahren) unterbreitet.

19.03.2012

Sportliches Mittagsangebot: Klettern





Im Rahmen der Kooperation mit dem außerschulischen Partner "spin" kann u.a. auch Klettern angeboten werden. Die betreuenden Sporthelfer/-innen sind alle im Besitz eines Kletterscheins "Top-Rope" des Deutschen Alpenvereins. Darüberhinaus garantiert eine weitere Lehrkraft die Sicherheit aller Schüler/-innen.

10.03.2012

Schulvolleyball - Jugend trainiert für Olympia (Jungen)


-Schulvolleyball:Jungen WK III-

Regierungsbezirksmeister 2011/2012

Am Mittwoch spielten unsere Jungen der WK III in der Wildenbruchhalle um den Titel Regierungsbezirksmeister.

Die qualifizierten Mannschaften aus Sendenhorst, Bocholt und Lüdinghausen waren unsere Gegner. Kein Team konnte aber unsere Jungen ernsthaft gefährden.

Thomas  Murschall, Till Porbach, Rouven Lorenz, Dario Balzer und Fabian Zernechel gewannen alle Spiele souverän und qualifizierten sich damit für das

Landesfinale am 28. März in Bonn.


Platz

Team

Punkte

Bälle

Diff.

1.

Grillo-Gymnasium

6 : 0

150 - 79

+ 71

2.

Canisianum Lüdinghausen

4 : 2

137 - 95

+ 42

3.

St.Georg Gymnasium

2 : 4

101 - 126

- 25

4.

Realschule St. Martin

0 : 6

62 - 150

- 88



09.03.2012

Schulvolleyball - Jugend trainiert für Olympia (Mädchen)




Regierungsbezirksmeisterschaften Mädchen WK II

Platz

Team

Punkte

Bälle

Diff.

1.

Pascal-Gymnasium MS

6 : 0

150 - 57

+ 93

2.

Realschule Lüdinghausen

4 : 2

127 - 102

+ 25

3.

Schönstätter Mariengymnasium

2 : 4

101 - 136

- 35

4.

Grillo-Gymnasium GE

0 : 6

67 - 150

- 83

 

Regierungsbezirksmeisterschaften WKIII Maedchen

Platz

Team

Punkte

Bälle

Diff.

1.

St. Antonius Gymnasium

6 : 0

150 - 87

+ 63

2.

Pascal Gymnasium MS

4 : 2

157 - 133

+ 24

3.

Josef König Gymnasium

2 : 4

125 - 150

- 25

4.

Grillo-Gymnasium GE

0 : 6

88 - 150

- 62

 

27.02.2012

Schulvolleyball - Jugend trainiert für Olympia (Mädchen)




Nachdem zwei Mannschaften aus Bottrop abgesagt hatten, blieb noch die Begegnung der Wettkampfklasse III zu spielen.

Unsere Mädchen zeigten sich zunächst durch die reduzierte Feldgröße auf 7x7 m beeindruckt, waren sie doch schon seit längerem das Normalspielfeld gewohnt. Nach kurzem Orientieren dominierten sie aber den Gegner vom Josef-Albers Gymnasium. Sie gewannen 25:13 und 25:8 und qualifizierten sich damit für das Regierungsbezirksfinale am 27.02.2012. Unterstützt wurden unsere Nachwuchsvolley-ballerinnen durch die „Älteren“, die Kampfrichterfunktionen übernahmen. Weiter wurden sie angefeuert vom EF-Volleyballkurs.

Die Mädchen der WK II und die Jungen der WK II kamen kampflos ins Finale am 29.02.2012.

Sportfest





Die Sportfachschaft organisiert jedes Jahr vor den Sommerferien ein Sportfest.

Kooperation zwischen Schule und Verein

Die Kooperation zwischen dem Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen und dem TC Gelsenkirchen 1874 e.V. unterstützt von „spin“ (Sport Interkulturell) mündet in den Schülersportclub von Schülerinnen und Schülern für Schüler/-innen.

Weitere Informationen zum Konzept sind im Anhang zu finden. 

Sporthelferausbildung am Grillo-Gymnasium Gelsenkirchen

Bitte öffnen Sie die angehängte Datei.

Aktuelles

 
Leitbild
30.06.2017
Egal, woher du kommst
19.06.2017
Was ihr wollt - Theater Projektkurs
31.05.2017
Breites musikalisches Spektrum bei der Jazzsession am Grillo Gymnasium
Grillo-Jazzsession am 31.Mai
21.05.2017
Grilloband "Little Kings of Music" beim Vivawest Marathon am 21.Mai 2017
21.05.2017
ViVaWest-Marathon 2017 – Strahlende Gesichter bei strahlendem Sonnenschein
Einladung: Förderverein
30.04.2017
"Egal, woher du kommst": 4. Workshop in Bochum
04.04.2017
Aktionstag BEWEGUNG und GESUNDE ERNÄHRUNG

Willkommen

Benutzername:

Passwort: