Türkisch

Das Fach Türkisch

Das Fach Türkisch, welches am Grillo-Gymnasium, ab der Jahrgangsstufe 6 als Wahlpflichtfach angeboten wird, wird in den Jahrgangsstufen 6 und 7 4-stündig, in den Jahrgangsstufen 8 und 9 3-stündig und in der Oberstufe als Grundkurs und als Leistungskurs angeboten.

Die Notwendigkeit des Faches Türkisch als WP-Fach ergibt sich aus der Tatsache, dass die türkischstämmige Bevölkerung trotz Annahme der deutschen Staatsangehörigkeit nicht Opfer eines Assimilationsprozesses werden sollte. Im Gegenteil, die Beibehaltung der kulturellen Identität, welche mit der Sprache direkt verknüpft ist, trägt stark zum Abbau vorhandener Vorurteile und Stereotypen und zum Aufbau guter Verhältnisse bei, was eine enorme Unterstützung auf dem Weg der Integration darstellt.

Da wir hier in Gelsenkirchen einer industriellen Ballungszone in unmittelbarer Nähe zu den Nachfahren türkischer Migranten leben, ist es unabdingbar dieser Notwendigkeit gerecht zu werden.

Die türkische Sprachfamilie, die weltweit Verkehrssprache für 180-200 Millionen Menschen ist, öffnet somit Türen und bietet Chancen für das berufliche und private Leben unserer Schülerinnen und Schüler. Sowohl die wirtschaftliche, kulturelle und internationale Vernetzung im Zuge der Globalisierung, der Anschluss der Türkei an den europäischen Binnenmarkt und die EU, als auch die Funktion der Türkei als Brücke zwischen Europa und Asien sind nicht zu unterschätzen. Genau in diesem Punkt fungieren die sprachlichen und kulturellen Kenntnisse, welche am Grillo-Gymnasium erworben werden können, als Vermittler.

Das Grillo-Gymnasium hat genau hier diese Notwendigkeit erkannt und bietet das Fach Türkisch auch als Grundkurs und Leistungskurs in der Oberstufe an. Die Schule unterstützt hiermit die interkulturelle Handlungsfähigkeit seiner Schülerinnen und Schüler und bietet die Möglichkeit ein differenziertes Repertoire sprachlicher Mittel auf allen Ebenen des Sprachsystems zu erwerben und diese Kenntnisse in konkreten Situationen einsetzen zu können. Durch den Erwerb dieser Kenntnisse, Fähigkeiten und Strategien werden kulturspezifische Verständigungsprobleme der Herkunft antizipiert und vermieden und das wechselseitige Verständnis zwischen den Kommunikationspartnern ausgehandelt.

01.06.2015

Erstmalige Teilnahme des Grillo Gymnasiums am TÖMER-Sprachzertifikat Türkisc





Am Samstag, den 21.02.2015, haben fünf Schülerinnen und Schüler unserer Schule ihre Kenntnisse der türkischen Muttersprache in einer international anerkannten Prüfung erfolgreich unter Beweis gestellt.

Die Schülerinnen und Schüler Ece Ülker, R. Eslem Orhan, Eda Muslubas, Ibrahim Sogan und Devrim Akkoc fanden sich am Samstag zur 2-stündigen Prüfung in der Gesamtschule Berger Feld ein. Unterstützt wurden sie bei der Durchführung durch Frau Akgün.

Am 13.05.2015 haben über 250 Schülerinnen und Schüler aus ganz NRW, darunter auch unsere Schülerinnen und Schüler, im Rahmen einer Feierstunde in der Gesamtschule Berger Feld in Gelsenkirchen ihre staatliche türkische Sprachzertifikate überreicht bekommen.

 

Wir gratulieren unseren Schülerinnen und Schülern!!!

Anmerkung zu Bild 2:
Die gezeigten und ausgezeichneten Gelsenkirchener Schülerinnen und Schüler sind Schülerinnen und Schüler des Grillo-Gymnasiums. Dem Autor Gerd Kaemper ist hier ein Fehler unterlaufen.

 

23.02.2014

TÖMER – Was ist das?

Seit Mai 2011 kooperiert das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW mit dem TÖMER-Institut der Universität Ankara mit dem Ziel muttersprachliche Kompetenzen zu stärken und wertzuschätzen sowie einen aktiven Beitrag zur Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund zu leisten.

Die Universität Ankara hat ausgehend von Anforderungen des europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) online-basierte Prüfungen auf den Sprachniveaus A1, A2, B1, B2 und C1 konzipiert. Die TÖMER-Zertifikate sind eine wichtige Zusatzqualifikation auf einem Arbeitsmarkt, der immer stärker auf eine europaweite Mobilität der Arbeitnehmer fokussiert ist.

Insbesondere die C1 Prüfung öffnet Schülerinnen und Schülern den Zugang zu türkischen Hochschuleinrichtungen.

Außerdem können Lehrkräfte mit türkischer Zuwanderungsgeschichte im Schuldienst des Landes Nordrhein-Westfalen mit dem staatlichen türkischen Sprachzertifikat auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GeR) ihre Sprachkompetenzen nachweisen und in Kombination mit einer methodisch didaktischen Fortbildung eine Unterrichtserlaubnis im Fach Türkisch erhalten.

Die Prüfung gliedert sich in sechs Teilbereiche, die sowohl das Hörverständnis, die Grammatik, das Lesen, die Konversation, den freien Vortrag und das Schreiben berücksichtigen.

TÖMER Erlass:

 

http://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Unterricht/Lernbereiche-und-Faecher/Fremdsprachen/Tuerkisch/TOEMER_Erlass_Schuljahr-2014_15.pdf 


Übersicht über alle Türkisch-Sprachzertifikate

Sehen Sie in der folgenden Tabelle, wie die einzelnen Diplome für Türkisch als Fremdsprache dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen –GeR- zugeordnet sind.

 

Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen (GER)

Niveau

Beschreibung

Türkisch-
Sprachzertifikate

A 1

Sie verstehen vertraute, alltägliche Ausdrücke und können ganz einfache Sätze verstehen und verwenden, die auf die Befriedigung konkreter Bedürfnisse ausgerichtet sind. Ebenfalls können Sie sich vorstellen, wo Sie wohnen, was Ihre Hobbies sind - somit die elementaren Dinge in der jeweiligen Fremdsprache zum Ausdruck bringen.

 

telc Türkçe A1

A 2

Sie können an Gesprächen zu alltäglichen Themen teilnehmen, allgemeinsprachlich können Sie Sätze und häufig gebrauchte Ausdrücke verstehen, die mit Bereichen von ganz unmittelbarer Bedeutung zusammenhängen. Ebenso können Sie sich vor allem in routineüblichen Alltagssituationen verständigen.

telc Türkçe A2

telc Türkçe A2 Okul

TÖMER A 2

B 1

Generell können Sie mühelos und fehlerfrei alltäglichen Konversationen folgen sowie diesbezüglich Texte schreiben. Vom Verständnis können Sie der Alltagssprache gut folgen, sofern keine verfälschenden Akzente verwendet werden.

telc Türkçe B1

telc Türkçe B1 Okul

TÖMER B 1

B 2

Ihre sprachlichen Fähigkeiten sind gut ausgebildet: Sie können nahezu mühelos sowie fehlerfrei alltäglichen Konversationen folgen sowie alltagsbezogene Texte verfassen. Auch komplexere Texte zu konkreten als auch eher abstrakten Themenbereichen können Sie vom Verständnis folgen, sodass Sie sich auch mit Muttersprachlern durchaus verständigen können.

 

telc Türkçe B2

telc Türkçe B2Okul

C 1

Sie haben sehr ausgeprägte, tiefgehende Kenntnisse der jeweiligen Fremdsprache: einheimische Literatur bereitet Ihnen keine Probleme, bei anspruchsvoller, längerer Literatur verstehen Sie auch die impliziten Zusammenhänge. Redewendungen sowie auch ausgefallenere Phrasen gehören ebenfalls zu Ihrem aktiven Wortschatz.

telc Türkçe C1

TÖMER C 1

 

 

23.02.2014

Die ersten Prüflinge der TÖMER-Sprachzertifikate





22.02.2014

Warum unsere SchülerInnen Türkisch als WP-Fach wählen?

„Ich habe den Türkischunterricht gewählt, weil ich denke, dass es schon sehr wichtig ist, in einem anderen Land seine Sprache, sein Land und die Kultur nicht zu vergessen. Es macht mir Spaß draußen, in der Schule deutsch zu sprechen, jedoch fällt es einem schwer die kulturellen Eigenschaften auseinanderzuhalten. Der Türkischunterricht lehrt uns nicht nur, wie wir Türkisch reden sollen, sondern auch viel über unser Herkunftsland und der Kultur. Genau diese Stichpunkte halte ich für wichtig, denn manchmal kann man sehr schnell vergessen, wer man wirklich ist.“ Seyda Eren

„Ich habe Türkisch gewählt, weil meine Muttersprache Türkisch ist und ich viel über unsere Kultur lernen will.“ Yadel Duman

„Ich habe Türkisch gewählt, damit ich mein Wissensstand über mein Mutterland und meine Muttersprache immer weiter erneuern kann.“ Rahime Dursun

„Ich habe Türkisch gewählt, weil ich mehr über das Land und mehr über die Geschichte lernen möchte.“ Haydar Can Kuscu

„ Ich finde es wichtig, dass es auf den Schulen Türkisch gibt, weil dann Kinder, die nicht Türkisch können, ihre Muttersprache besser sprechen können. Meiner Meinung nach sollte es in vielen Schulen das Fach Türkisch geben.“ Onur Egemen Eroglu

„Ich habe das Fach erstens gewählt, weil es meine Muttersprache ist, und zweitens damit ich in der Sprachenfahrt in die Türkei fliegen kann.“ Muhammed Erdogan

„Ich habe das Fach Türkisch gewählt, um mein Türkisch zu erweitern, zu verbessern, weiterzubilden und zu perfektionieren, denn es ist mir sehr wichtig meine Muttersprache fast fehlerfrei zu beherrschen. So kann ich in der Türkei und mit Leuten, die türkisch sprechen besser kommunizieren.“ Aleyna Pamuksuz

„Oft rede ich deutsch, weil ich nicht alle Wörter auf Türkisch weiß, deshalb möchte ich mich verbessern. Mir fehlen viele Wörter auf Türkisch und mir fällt es schwer fließend auf Türkisch zu sprechen. Außerdem ist es bei mir oft so, dass ich unsicher bin, wie ich Sätze bilden kann, da ich den Satzbau im Türkischen nicht so sehr weiß.“ Esra Kavakpinar

„Ich habe den Türkischunterricht bevorzugt, weil ich zum Einen fließender und zum Anderen fehlerfreier sprechen lernen möchte. Dazu gehört meiner Meinung nach, meinen Wortschatz zu erweitern und meine Äußerungen präziser rüberzubringen. Türkisch ist ein Teil meines Lebens, aus diesem Grund will ich es ohne große Schwierigkeiten sprechen können. Es ist wichtig, die türkische Sprache am Leben zu erhalten und es ist sehr wichtig für mich sie nicht zu vergessen.“ Dilara Gebes

Aktuelles

 
Leitbild
30.06.2017
Egal, woher du kommst
19.06.2017
Was ihr wollt - Theater Projektkurs
31.05.2017
Breites musikalisches Spektrum bei der Jazzsession am Grillo Gymnasium
Grillo-Jazzsession am 31.Mai
21.05.2017
Grilloband "Little Kings of Music" beim Vivawest Marathon am 21.Mai 2017
21.05.2017
ViVaWest-Marathon 2017 – Strahlende Gesichter bei strahlendem Sonnenschein
Einladung: Förderverein
30.04.2017
"Egal, woher du kommst": 4. Workshop in Bochum
04.04.2017
Aktionstag BEWEGUNG und GESUNDE ERNÄHRUNG

Willkommen

Benutzername:

Passwort: